Wir bereiten betroffene Menschen optimal auf Ihre MPU vor

Wir bereiten betroffene Menschen gründlich und ausführlich auf Ihr Ziel, Ihre positive MPU, vor.

Sie müssen zur MPU wegen Alkohol, Drogen oder zu vielen Punkten – bei uns sind Sie richtig. Wir arbeiten seit vielen Jahren als Experten in der MPU Vorbereitung und Beratung. Dazu arbeiten wir an mehreren Standorten und ausgebildeten Partnern. Wir helfen Ihnen Ihren Führerschein zurück zu bekommen – versprochen.

Wir „behandeln“ Sie nicht, denn Sie sind ja nicht krank. Wir „therapieren“ Sie auch nicht, denn dafür besteht kein Anlass. Wir unterstützen Sie und helfen Ihnen, daß Sie erfolgreich Ihre MPU bestehen.

Sogenannte Schnell- oder Crash-Kurse oder gar einmalige Wochenendkurse für Betroffene werden Sie bei uns vergeblich suchen. Und das aus wichtigem Grund, denn nur wer tatsächlich auch ausführlich und gut vorbereitet in die MPU geht hat auch eine echte Chance sie zu bestehen. Mit unserer Vorbereitung wissen Sie was Sie bei der MPU erwartet und welche Kosten auf Sie zukommen.

Gut zu wissen

Eine gute Vorbereitung bedeutet, eine tatsächlich nachweisliche Einstellungs- und Verhaltensveränderung belegen zu können. Reine Absichtserklärungen bringen Sie hier nicht weiter. Wir wissen worauf es ankommt, und wo die Fallstricke für jeden einzelnen lauern. Wir möchten, dass auch Sie Ihren Führerschein so schnell wie möglich wieder in Ihren Händen halten.

Ohne Profi – kaum keine Chance

Das Internet ist voll mit den unterschiedlichsten Ratschlägen (brauchbare und unbrauchbare) wenn es um die Vorbereitung zur MPU geht, und es gibt Foren in denen man sich austauschen kann. Prinzipiell ist das schon eine gute Sache, allerdings kann das niemls eine individuelle, qualifizierte und professionelle Vorbereitung mit einem Profi ersetzen. Eine mangelnde Vorbereitung ist die Hauptursache Nr. 1 für ein negatives Gutachten.

Unsicher?

Sie müssen zur MPU und wissen nicht genau was alles auf Sie zukommen wird? Sie kennen weder die Fristen noch die Formen die Sie einhalten müssen? Wir informieren Sie in einem kostenlosen Vorgespräch über alle relevanten Punkte die Sie benötigen. Angefangen vom Ablauf, den Inhalten und der Dauer einer MPU, einer eventuellen Abstinenz und deren Nachweis, der Dauer Ihrer Vorbereitung, und den anfallenden Kosten.

In unserem Glossar erklären wir Ihnen die häufigsten Abkürzungen und Begriffe der MPU.

Sie erhalten bei uns eine kompetente und sichere Vorbereitung zu Ihrer MPU, von einem qualifizierten Profi mit langjähriger Erfahrung. Wir freuen uns auf Ihren Anruf – 0800 490 800 1.

Die Inhalte der Einzelsitzungen Ihrer MPU-Vorbereitung

Wir schauen uns genau an, welches Delikt bei Ihnen in der Führerscheinakte vermerkt wurde und welche genaue Fragestellung die Behörde hat. Wenn bei Ihnen die MPU wegen Alkohol angeordnet wurde, sollten Sie einige Fakten unbedingt kennen: Das Datum, die genaue Uhrzeit und auch den Tathergang. sowie die Trinkzeiten und die exakte Trinkmenge.

Um das Problem an der Wurzel packen zu können, schauen wir uns auch ihre Biografie etwas genauer an. Es ist wichtig zu wissen, wann und wo es mit den Verfehlungen begonnen hat. Die Vorbereitung auf den psychologischen Teil können wir so wesentlich gezielter und effektiver angehen.

Zudem erarbeiten wir mit Ihnen Strategien, damit Sie einen Weg finden, mögliche Rückfälle zu umgehen. Je früher Sie mit der MPU-Vorbereitung beginnen, desto mehr Zeit können Sie in den Veränderungsprozess investieren.

Einzelsitzungen versus Gruppensitzungen

Daß Sie zur MPU müssen, ist aus Ihrer persönlichen Situation heraus entstanden. Die Ursache der Anordnung der MPU ist bei jeder Person anders und deshalb sehen wir den individuellen Weg als den zielführenderen an. Unsere Ergebnisse geben uns auch bisher Recht, daß dies der richtige Weg für unsere Teilnehmer ist.

(Konsum-)Verlauf

In der MPU ist es wichtig, dass Sie erklären können wie sich Ihr Fehlverhalten in der Vergangenheit entwickeln konnte. Meistens besteht dazu eine längere und anhaltende Vorgeschichte. Der Gutachter weiß, dass ein überhöhter Konsum einen entsprechenden „Werdegang“ mit sich bringt. Fatal ist es, wenn Sie in der Begutachtung Ihr eigenes Verhalten beschönigen, verharmlosen oder gar begatellisieren. In diesem Fall stehen Ihre Chancen, ein positives Gutachten zu bekommen, sehr schlecht.

(Konsum-)Motive

Wir werden mit Ihnen Ihre Auslöser und auch Ihre Motive zu Ihrem Verhalten ausgiebig aufarbeiten, um so festzustellen was Ihren Konsum gefördert und unterstützt hat. Auf diese Punkte legt der Gutachter besonderen Wert, Sie sollten diese also immer plausibel darstellen können. Ein Gutachter merkt hier sofort ob tatsächlich eine fundierte Vorbereitung stattgefunden hat, oder ob die hier gemachten Angaben nur oberflächlich sind.

Veränderungen

Für die MPU ist es wichtig, dass Sie erklären können welche deutlichen Veränderungen sich in Ihrem Leben seit Ihrer Auffälligkeit ergeben haben. Ein wichtiger Teil dabei ist die Veränderung Ihres Konsumverhaltens, sowie weitere positive Veränderungen in anderen Lebensbereichen. Je früher Sie mit Ihrer Vorbereitung beginnen, desto eher können wir Ihnen bei diesen Veränderungen hilfreich zur Seite stehen und Sie dabei unterstützen.

Rückfallprophylaxe

Der Gutachter wird in der MPU von Ihnen erwarten, dass Sie glaubhaft darstellen können nicht wieder rückfällig zu werden. Um das latent vorhandene Rückfallrisiko zu minimieren, ist es nicht nur notwendig sein Verhalten sondern auch seine Einstellung zu verändern. Zudem macht es Sinn sich einen quasi „Notfallkoffer“ mit entsprechenden Strategien zur Rückfallvermeidung zu schaffen. Leider wird das Rückfallrisiko zu oft unterschätzt.

MPU Simulation

Jede Vorbereitung findet auch einmal ihr Ende. Wir simulieren am Ende mit Ihnen ein mögliches Gutachtergespräch. Dadurch erhalten Sie einen Eindruck von der Fragestellung und wie so ein Gespräch ablaufen könnte. Selbstverständlich sprechen wir auch über Ihre Erfolgschancen, Ihre Begutachtung zu bestehen.

MPU Leistungsdiagnostik (Reaktionstest)

Selbstverständlich bereiten wir Sie auch auf den sog. Reaktionstest vor. Wir verfügen über die notwendige Ausstattung Sie auch darauf vorzubereiten. Der Reaktionstest wird leider sehr oft unterschätzt, ist aber ein wichtiger Bestandteil Ihrer MPU.

Vorbereitung in Einzelsitzungen oder Gruppen

In unseren Augen sind Einzelsitzungen zur MPU-Vorbereitung die wesentlich effektivere Variante einer Beratung. Dadurch ist auch sichergestellt, dass 100% der Konzentration auf Ihrem Einzelfall liegen. Innerhalb einer Gruppe gibt es immer jemanden der sich gerne in den Vordergrund spielt und es kann passieren dass man dabei selbst zu kurz kommt. Zudem kommen die Einzelsitzungen dem Gespräche einer tatsächlichen Begutachtung am nächsten. Sie trainieren also quasi hier bereits offen und kritisch über sich selbst zu sprechen – Das ist es auch was der Gutachter von Ihnen verlangt.